22-12-06

Kleine Falsch Sonnenschein (Little Miss Sunshine)

2085a

 

Filminfo

Regisseur: Jonathan Tagtonne (Dayton) und Valerie Faris

Aktore: Greg Kinnear, Toni Collette, Steve Carrell, Alan Arkin, Abigail Breslin, Paul Dano

Dauer: 101 Minuten

 

Der Film

Er ist eine neue Generation von Filmmacher aufgestehen in das Indiecircuit. Regisseure die ihre Filme bevolken mit exzentrische Personages. Denk hierbei aber an Wes Anderson, Zach Braff, Todd Solondz, Miranda July oder Jared Hess. Jedes Jahr gibt es wohl einen Debutfilm die sich so unterscheidet von der Rest durch eine originelle Einfallshoek oder die auf eine besondere Weise das alte Herz von Horst kan berühren. Vorig Jahr ging die Ehre nach Garten Staat, dieses Jahr hatten wir schon Ich, und du und jedermann die wir kennen, und jetzt schießt Kleine Falsch Sonnenschein die Kopfvogel ab.

 

foto1

 

In dieses Familiendrama annex Wegfilm machen wir Kennis mit eine dysfunktionelle Familie. Der Vater ist eine mislükte psychologische Coach, die Mutti ist ein bisschen neurotisch, ihre Brüder hat einen Selbstmordpoging hinter der Rücken, Großvati liebt Drogen und Sechs, Sohnlieb ist obsediert durch Nietzsche und spricht nicht mehr, und Tochterlieb will gerne teilnehmen an eine Misswahl. Um diese letzte Reden, geht die ganze Familie in ein abtands Büsschen auf dem Weg nach Kalifornie, und natürlich verläuft diese Reise nicht ohne Schlag oder Stoß.

 

Das interessante an diese Film von ehemaligen Videoclipregisseurs Dayton und Faris (ua für Britney Speers, die Rote Heiße Chili Pfeffern und B.R.E.M.S.E (R.E.M.) ist dass er moeitelos kann wechseln zwischen verschieden Stile: trockenkomisch, satirisch, Billenkletschkomisch, Slapstick und auch manchmal blutseriös und entrührend. Und der Film befasst der meist aussinnige Tanzszene seit Napoleon Dynamit. Er tut was denken an die Urlaubfilme von National Lampoon, aber eigentlich leunt er noch es meist von all an bei Nebenwegen

 

sunshine06.07.28

 

In Essentie sind alle Leden von der Familie Verlierer, aber zugleichterzeit sind sie sehr menschlich, und das macht sie sehr sympatisch. Die Chemie zwischen die Hauptrollspieler ist sehr stark anwesend. Alle Aktore sind in Topform. Vor allem Steve Carrell die sein Personage viel subtiler spielt dann man von ihm zou verwarten und ins besonders Alan Arkin, der als faulbeckende Großvater die meist hilarische Rolle vertolkt. Aber auch die andere sind sehr gut bezig. Und ich habe der Eindrück dass Kindaktore die letzte Zeit weniger irritant sind.

 

Auch die melancholische Musik von Sufjan Stevens und Devotchka passt sehr gut bei die Atmosphär von der Film.

 

Endurteil

Dies ist eine herzverwarmende, hilarische und melancholische Fühlwohlfilm, die mann nicht missen darf.

 

****/****

 

Kleine Herr Horst

08:25 Gepost door Die Kinofreunde in Algemeen | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

Commentaren

ich solle diene ahnung in augenschauw nehmen und hoplich finde ich ein susschen madchen der mit mir nach dem kino wollte gehen sollen konnen werden machen

Gepost door: lord cms | 22-12-06

De commentaren zijn gesloten.