28-04-06

BLOGSPRACH #7: Filmscores

Es ist wieder soweit, eine neue Blogsprach. Die Kinofreunde sind Alive mit der Sound von Musik. Diesmal beugen wir uns über gute Scores. So ist zum Beispeil Belgien - Holland: 8 - 0 eine verpletterende Score. Sex haben mit ein blutschon Weib ist auch eine mooie Score. Aber du hast schon verstehen dass es dort nicht über geht. Wir gucken diesmal nach gute musikalen Scores und ihre Komponisten. Hierunter folgt die Kinofreunde Topf Zehn, in vollstreckt willekeurige Folgordnung und darum auch nicht genummerd. Auch noch eine Neuigkeit, Kino- und Soundtrack- und Geile Weibe-Freund Günther tut für den ersten Mal mit an Blogsprach, und es mag gesagt werden dass er gute Arbeite geliefert hat. Die Kinofreunde sind lebendig mit der Sound von Musik. Und die Freunde von Boy-meets-girl, Popcorn, Sine und Blogsprach-Neukommer Cinemageek hoffentlich auch.

 

 

 


Das fabelhafte Schicksal von Amélie Poulain / Le fabuleux destin d'Amelie Poulain
Durch: Yann Tiersen
Bedeutet einen Film mit eine sehr hübsche Hauptrollspielster automatisch, dass man eine gute Score haben wird? Nicht notsachlich, aber in das Gefall von Amélie Poulain ist das wohl so. Und das haben wir zu danken an Yann Tiersen, die die idealistische Welt von Weltverbesserin Amélie perfekt weisst zu musikalisieren. Ab und zu vollsteht nur eine melancholische Pianomelodie, aber meistall greift er zurück nach eine Akkordeon, die fast jederman mit Paris assoziert. Die Musik dartelt nett soals hübsche Amélie auf speelse Weise durch der Film und kreiert eine träumerige Atmosphär, die lasst verlangen nach eine unschuldige Welt. Kein Bombast hier, aber minimalistische Musik mit maximalistisch Effekt. Oder wie klein soms groß kann sein.

 

 


Mudigherz/Braveheart
Durch: James Horner
Wir kennen alle der Aktor-Direktor Mel Gibson (voor die Kino-Idioten: Martin Riggs aus Todlich Wafen (Lethal Weapon) einz, zwei und jawohl auch drei und vier) und der meiste unter ons kennen warscheinlich auch der Komponist James Horner (Titanic, Ein Schön Brein (A Beautiful Mind) und Die Neue Welt (The New World)). Sommigen weissen misschien auch das diese zwei zusamen gearbeit hatten ahn Mudigherz, aber vielleicht weist du nicht das diese Film das Orkestratordebut von Horner is (voor die Volledigheit dass Horner natürlich al Scores schreeb in 1978). Debut? Ja, Debut! Und was vor ein Debut!? Ich mus du nicht mehr sagen das Braveheart in sein Genre afgetekend Nummer ein is, aber ich gehe das toch machen: Braveheart is in sein Genre afgetekend Nummer ein!
Die Musik von Horner in diesem Film mag er anders auch wel wezen: er varieert von neutrale, inleidende Musik ober sentimentele Liebemusik nach spannende und streidlustige Gevechtsmusik und verveelt kein Moment. Ihr sentimentele, hypergefühlige Reporter merkt über al die Liebeliedren The Secret Wedding und The Princess Pleads For Wallace's Life auf. Diese schneiden wirchlich durch Merg (Hals?) und Behn und lassen grosse cicatristische Litsignalen achter. Getekend für das Leben bin ich und gelaub mir: ich bin nicht allein.
Was mich auch sehr stark ahnsprächt in diesem Film ist das Gebruich von die Panflüte. Das ist mir wirchlich ein schön Instrument ja, bijna so schön als die Güntherflüte! Die Klanken von diesem Flüte fûhlen sehr zoet ahn, ideal alzo voor meeschlepende Liedren und meegeschleept worden zal du!
Das rest mich nür ein Wort: Freeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeedoooooooooooooooooom!

 


Der Kracht Von Eine/The Power of One
Durch: Hans Kamer (Zimmer)
Zimmer, zimmer, zimmer. Aus die Foto aus IMDB hat er ein enorme Janettenkopf (Januskopf?), aber last du nicht betriegen: er is der Man, HE IS THE MAN! Misschien kenst du diese Grandmeister von Filmmusik nicht, aber ich bin sicher das du auf sein Minst ein Film mit seine Musik gerne gesehen hat. Ware das das geniale Gladiator, das wunderschöne The Lion King, das realistische Black Hawk Down, das grieseliche Hannibal, das coole The Rock, das moeilich zu unthalten Crimson Tide, das avonturliche Thelma & Louise, das komische Cool Runnings oder das nicht so komische Madagascar (I like to move it, move it!), es macht nicht aus. Ein saak ist sicher: er macht kein saaie Zimmermusik!
Ich hör du nu al peinzen: ok ok, er hat gute Musik gemacht, aber was der FU** is diese Kracht Von Eine?? Richtig, diese Film is sehr, aber dan auch sehr unbekend. Menig Kino-Inspektor hat nimmer gehor(s)t von diese John G. Avildsen (fornamlich bekend von The Karate Kid I & II) Perl und ich snapf absolut nicht waarum. Es gibt ein sehr stark Beeld von Apartheid in Zuid-Afrika und is ein meiner Liebelungsfilme. Vielleicht ist das Buk von Courtenay zu viel angepast.
Was das Buk nicht biedt und die Film in obervloed is schöne Afrikanische instrumentale oder a cappella Musik. Zimmer toont andermahl das er der König von die Afrikanische Musik is. In zusamenwerchung mit das Bulawayo Kerk Koor hat er ein Score gemacht die qua Opbildung kan concurreren mit sein Gladiator Score und qua authentieke Afrikaanse Klanker (ich denk dan hoofdzaklich ahn The Rainmaker, Senzenina, Southland Concerto und Of Death And Dying) mit sein The Lion King Score. Diese Score kan dus makkelich das Beste von der Beste genoemd worden.

 

 

Das Grosse Blaue/Le Grand Bleu
Durch: Eric Serra
Es is gebruiklich voor ein Filmmusikbesprechung das der Criticus die Musik lehrt kennen durch die Film zu sehen. Vaak echter is das interessant um eerst die Musik zu hören und daarna pas die Film zu sehen. Das gibt die Verbeltung mehr Arbeit und in Gedachten kan die gute Luisterer sein eigen Film machen. Das Verbeltung und Realität nicht altijd ubereinstimmen is ein bekend Gegeben. Zo war das auch wann Ihr Recensent von Dienst nach Jahre betauberd zu sehen durch Eric Serra's Score von Luc Besson's Le Grand Bleu eindlich die Film sag. Die Score gibt der Indruk das es ein sehr dramatische, zware Film oder ein Naturdokumentaire betreft, aber in Wirchlichheit ist Das Grosse Blaue hoofdzaklich luchtig mit maar ein bisschen Dramatik. Es bleibt ein gute Film, aber es haalt bijlange nicht der Kwalität von die Score.
Es zou nu al duidlich mussen sein das die Score geweldig is. Ich weis nicht hoe Eric (die u ongezweifeld auch kent von Filme als Nikita, Léon und The Fifth Element) das macht, aber elk Nummer auf diesem Score ademt Wasser uit. Misschien ist das wirchlich "much better down there"; diese Score macht mir das in elk Geval gelauben. Menigmal hab ich meselb al verdrunken in Liedren als Huacracocha (kanst du das aussprächen?), Homo (hihi, er hat homo gesagt) Delphinus und My Lady Blue und als Verdrinkungstod ein bisschen in die Buurt komt von das Gefuhl das diese Score opwekt, dan mein God, verdrink mich auf mein Starfbed!
Genug Drama, diese Score is genieten von Ahnfang aus Ende und ich haufe das das nicht verloren geht in die Film.

 

 


Das Leben Is Schön/La Vita È Bella
Durch: Nicola Piovani
Wist du al das das Leben schön is? Nein? Dan hast du sicher nog nicht La Vita È Bella von Roberto Benini gesehen oder gehörd. Das Verhaal von diesem Film is so stark das es einfach nicht ohne schitterende Score kan und jawohl, Nicola Piovani (auch bekend von La Stanza Del Figlio) slagt er in nog besser zu doen! Sein Thema is so krachtig das man wirchlich geloft das das Leben schön is. Nein, ich sag das nicht gut: sein Thema komt in so viele Vormen zuruch das es wirchlich ein Weerspieglung von das Leben is: gelukich, trist, langsahm, a tempo, du noemst es... Was Nicola mit seine eine Melodie macht, kan menig andere nicht mit verschillende Melodien!
Das das Thema nicht allein steht is deudlich: froliche Valsen, toldwaze Nummers die der Kinofiel goeste zu springen gibt, Liedren mit Perzisch-Indische Invloeden, alle arbeiten mit um nach die grosse finale zu gehen: das emotionerende Barcarolle. Aber voor diese Schönheit kan ich kein Worten gebruichen, man mus das simpelweg selb beluisteren oder noch beter sehen, want Musik und Beelden gehen so harmonieus samen in diese Film das es niemand kalt zal lassen. Bleibst du toch kalt bei diesem Film und/oder Musik, dan kan ich aber ein Konklusion trekken: dein Leben is nicht schön.

 

 

 

 

 

Der Nutzen, Das Schlechte Und Das Hässliche/The Good, The Bad And The Ugly

Durch: Ennio Morricone

En joh, Morricone? Das stimmt joh, Morricone! Ennio Morricone.

Seine Score für Der Nutzen… ist Zeitlos und über die verschiedene Generatione heen gekannt.

Sing aber einmahl: “Oewoe oewoe hoe: Wei wei wei.” Und jedermann von dein Übergrossdaddy bis deine kleinere Schwester kennt das.

Die herkenbarkeit ist jaso eben gross wie “Teureu…, teu teureu, reu, reu, reu.”, auch gekannt wie: Karel, ich habe deine hintern gesehen.

Bemerkenswürtig ist das Morricone diese Score für Der Nutzen… bevor de Film hat gekomponiert und dus nicht, wie das gebrauchlich ist, auf Basis von die abgewerkte Film selbst.

Die Kirchhof-Szene am Ende von de Film ist da ein berucht Beispiel von: Das Tempo von diese Szene wird folledig durch Morricones Musik bepaald.

Morricone hat jetzt zo’n 573 Filme hintern seine Name stehen.

 

 

 

 

 

Barry Lyndon

Durch: Kubrick gekozen

Stanley Kubricks Filme sind Kunst mit ein gross K, von Kunst, Kubrick und musiK.

Filme wie 2001: Eine Raumodyssee kann mann sich vorstellen ohne die Musik:

Man hat die beruhmte Öffnungsmusik Also Sprach Zarathustra “Teueu    Teueu    Teueueu, Teuteu (dom, dom, dom, dom, dom, dom)” und die Wals die in die Raum würd aufgeführt “Teureureureu reu, tom tom, tom tom.”

Hier habe ich echter gekozen für die minder bekannte Barry Lyndon-Score.

Ob das strictu senso wohl eine Score ist, ist diskutabel. Es gibt wohl einige Score in de Film aber die Sarabande von Suite Nr 11 bei Georg Händel ist natürlich nicht vor de Film geschreben.

Das Gebrauch das Kubrick da von macht, macht das es ganz zugelassen ist das diese Musik hier vermeld wurd.

Diese klassische Musik öffnet de Film und der Opmars von Opportunist Barry wann er in die 18te höhe Society aufklimmt. Danach begleidt sie den Fall von Barry auf ein even dwingende und dramatische Weisse wie das Notlot selbst: simpelweg meisterlich!

 

 

 

 

 

 

Kiefer/Jaws

Durch: John Williams

“Tum tum, tum tum, tum tum…”

Durch ein simpel op und nieder gehen von ein halbe noot, ein von die meist bekannte und meist angstanjägende musikale dreigingen immer kreieren, das ist was John Williams hier getan hat.

Der Hai, die nicht Kiefer heisst, lass das für eins und für immer deutlich sein, wird nur vereinselvigd mit diesen Gelaut.

Simpel, efficiënt und …meisterlich.

Williams hat schon ein 300-zahl Filme hintern seine Name.

 

 

 

 

 

 

Psychopat/Psycho

Durch: Bernard Herrmann

Herrmann war schon viele Jahre der feste Hauskomponist bei der Dicke (Hitchcock), aber mit Psychopat liefert er ein Huzarenstückchen ab. Die Musik kreëert ein konstant Gefühl von dreigendes Unrat, und die Violinen klinken wie scharfe Messer die in eine duschende Frau kerven. Sehr sober, aber sehr effizient. das jachtige Thema ist sehr eindruckweckend, dass unwillekeurig bleibt hangen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Tim Burton’s Leiche Braut/Tim Burton’s Corpse Bride

Durch: Danny Elfman

Wie Bernard Herrmann und Hitchcock sind auch Danny Elfman und Tim Burton ein unabscheidliches Zweital. Sie arbeiten schon zusammen sinds Käfersaft. Die score von Leiche Braut passt wie gewohnlich aussteckend bei die grillige, barokke, dunkle Atmosphär die Burton Steefest in seine Filme legt. Die score ist volldrongen von Melancholie und Träumerigheit, aber befasst auch die notige Suspense (“in the Forest” zum Beispiel), und sowahr ein bisschen Salsa (“New Arrival”). Die perfekte Score bei eine perfekte Film.

19:09 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (4) |  Facebook |

25-04-06

DVD-Besprechung: Chungkönig auf Zweck (Chungking Express)

 

Filminfo

Regisseur: Wong Job (Kar Wai)

Aktore: Brigitte Lin, Tony Leung, Faye Wong, Takeshi Kaneshiro,…

Dauer: 98 Minuten

 

Der Film 

Kann der alte Horst noch überrascht worden von einen Film? Es geschieht selten, aber eins in die soviel Zeit sieht er eine Film, die so gut ist, dass er sogar einen Verschaubung in seinem Topf 5 allerzeiten zu weg kann bringen. Du ratest es all, Chungkönig auf Zweck ist so ein Film. Diese Film ist so gut, dass ich ihm vorige Woche dreimal gesehen habe.

 

Es ist eine Film von Wong Job (Kar Wai), die nach gute Gewohnte ohne Skenario arbeitet, was manchmal eine befremdend und unregelmaßig Ritme gibt. Er lässt sich führen durch seine Intuition und die Inspiration von das Moment. Er hat auch Beruf getan auf seine feste Kameramann Christopher Doyle, die prachtige Bilder schießt.

 

 

“Magst du…Ananas?”

 

In Chungkönig werden zwei Geschichte erzählt, die unabhängig von einander sind, und die nur verbunden werden durch eine gemeinsame Schnellfresstent, die Chungkönig auf Zweck. Die erste Geschichte handelt um eine Polizist, die gedumpt ist durch seine Freundin und sie Zeit gibt zu der Verfalldatum von eine Blickchen Ananas (1. Mai, denn sie May heisst und er dann seine Geburtstag hat)um zurück bei ihm zu kommen. Wenn das nicht geschieht, beschlisst er um verliebt zu werden auf die erste Frau die er sieht. Das bleicht echter eine Drogendealer zu sein…

Auch in die zweite Geschichte ist eine Polizist pas gedumpt durch seine Freundin. Ein Mädchen das in der Schnellfresstent arbeitet (und eine Obsession hat mit das Lied “Kalifornia traumen” von die Vatis und die Muttis) wird verliebt auf ihm, aber er scheint nicht interessiert zu sein. Wenn sie die Schlüssel von sein Appartement bemächtigt, brecht sie dort regelmäßig ein, putzt dort und richtet seinen Dekor opnieuw ein, um also doch das Gefühl zu haben, bei ihm zu sein. Natürlich wird sie betrappt…

 

 

Es mag deutlich sein, dass nicht die Geschichte von das größte Belang sind, aber wohl die Weise worauf Kar Wai sie bringt. Die Personages sind Stück für Stück bizarre Schneuters. Der Film bewegt auf das Tempo der Personages. Nu eins schnell, dann in extreme Slow Motion. Kar Wai gebräucht alle mögliche Filters, Freeze Frames, gestorte, wazige Bilder und unkonventionelle Kamerastandpunkten auf eine sehr effiziente Weise.

 

Der Film badet in surrealistische Neonlicht und bringt ein eigensinniges Bild auf das Leben in einen Großstadt, hektisch, desoriënterend, desolat, einsam und anonym ("Jeden Tag passierst du zahllose andere Menschen. Du weißt nichts von ihnen, aber für dasselbe Geld, bekommst du auf einen Tag Freunde mit ihnen."). Kar Wais Welt ist eine von Ananasblickskens, rießengroße Garfields und ander Knuffelbeesten, Schnellfresstenten, Goldfischen, Jukeboxen und groezelige Bars und sitzt bordenvoll Verweisungen nach die Popkultur.

 

Wong Kar Wai kennt auch die Kracht von ein effizient gekozen Lied, und benutzt diese Kracht maximal. Alte und neue Musik treffen einander, aber kein Lied macht soviel Eindruck wie Kalifornia Traumen. Ich versuche jedermann zu probieren um nicht mitgeschleift zu werden, als das Lied anfangt und man das Schnellfresstentmädchen zum ersten Mal sieht.

 

Außerdem barst der Film von die Emotionen, sei es wohl sehr unterhauts, aber er greift nach die Kehl.

 

Endurteil

Chungkönig auf Zweck ist einen Pracht von einen Film, eine unike Guckerfahrung und einen emotionellen Uppercut von jewelste. Vielleicht nicht für jedermann weggelegt, wegens seine unkonventionelle Stil, aber jede sichselb respektierende Kinofreund soll diese Film mindestens einmal sehen müssen.

 

****/****

 

Extras

Nichts, Nada, Nougabollen, nur ein Paar Trailers.

 

Horst

 

  

“Wir sind allen ab und zu unglücklich in die Liebe.”

23:42 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

14-04-06

V für Vendetta (V for Vendetta)

 

Filminfo

Regisseur: James McTeigue

Aktore: Natalie Portman, Hugo Weaving, John Hurt, Stephen Fry, Stephen Rea

Dauer: 132 Minuten

 

Der Film

 

“Menschen sollten keine Angst haben für ihre Regierungen. Regierungen sollten ihre Menschen fürchten.”

 

Engeland ist Anno 2020 eine totalitäre und fascistische Staat geworden. Ein Abend ist Evey (Portman) zu spät auf eine Absprach und geht auf die Straße ondanks eine Sperrstunde. Sie wird betrappt durch Fingermänner (eine Sorte von Bürgerpolizei), und die willen ihr verkrachten. Glücklich wird sie gerettet durch die mysteriöse, gemaskerde, in Alliterationen sprechende V. Einige Minuten später ist sie Getuige davon wie V ein Gebäude lasst entploffen. Er hat die Absicht das nächste Jahr, am 5. November, das Parlement explodieren zu lassen, in Nachfolgung von Guy Fawkes, der das in 1605 geprobiert hatte, um also eine Revolution zu entketenen. In die Zwischenzeit nimmt er lustig Wraak auf all diegenen die ihm Unrecht angetan haben, und winnt er Evey stets mehr für sein Ideal.

 

 

 

Dieser Film hat eine deutliche politische Agenda. Man muß blind sein um die parallellen mit Amerika nicht zu sehen:eine tirannieke Führer, Leugens verspreidende Neusdiensten, eine Atmosphär von Angst und Psychose gegen alles was ausländisch ist, eine Abkehr von Potten und Rückenritters, Gefängne wirden unmenschlich behandelt... Wer protestiert, wird executiert. McTeigue und die Wachowskibrüder (die Szenaristen) ziehen alle Registers offen und trecken auf anarchistische Weise von Lederhosen gegen diese Wanzustanden.

 

McTeigue, vorher nur Regisseur von Aktionsszenes, ist mit diesem Film an sein Prufstück zu. Es ist basiert auf die Grafische Novellen von Alan Moore (wiens Aus die Hölle, und Liga von Äußergewöhnliche liebe Herren al eher verfilmd wurden, mit wechselende Resultaten). Mann mag sich echter nicht an eine ordinaire Aktionsblockbuster erwarten. McTeigue macht nur sparsam, aber auf sehr effiziente Weise Gebrauch von Aktionsszenes, und geht für die Rest vor allem ein auf die Personages und ihre Beweggrunde.

 

 

 

Die Aktierleistungen sind sehr gut. Portman schittert nach Garten Staat alwieder, Stephen Fry ist auch auf Dreef als eine homoseksuelle TV-Presentator die sich nichts anzieht von Zensur (eine Knipfaug nach Viva Zapatero?) und John Hurt ist der Bösewicht von Dienst. Grappig Detail: in Michael Radfords Verfilmung von Orwell’s 1984, nahm Hurt es auf gegen Große Bruder, und jetzt sitzt er selber an die andere Kant von das Telescreen.

 

Der einige schwache Schakel in diesem Film ist Leider das Hauptpersonage V. Hugo Weaving, schlagt nicht darin um viel Sympathie auf zu wecken, und er wirkt auf die Dauer ein bisschen auf die Nerven.

 

Endurteil

V für Vendetta ist eine Thinking Man’s Blockbuster, die es nicht so sehr muß haben von Aktion, aber vielmehr von Inhalt. Eine wohlgemeinde Fick dich an die Adresse von Bush und Co. Eine Revolution war niemal so spassvoll!

 

***,5/****

 

H für Horst

 

 

 

“Eine Revolution ohne Tanzen, ist eine Revolution unwertig zu haben.”

08:59 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (2) |  Facebook |

12-04-06

Bleibe (Stay)

 

Filminfo

Regisseur: Marc Forster

 

Spielers: Ewan McGregor, Naomi Watts, Ryan Gosling, Bob Hoskins und Janeane Garofalo.

 

Dauer: 99 min

 

Besprechung

 

Sam Foster (McGregor) ist ein Psychiater in Neu York zoals man er da wel mehr gibt.

Seine Freundin Lila (Watts) hat eine Selbstmordpoging hintern die Rück, aber zusammen lijken sie nur toch wohl das Glück zu können finden.

Henry Letham (Gosling) ist ein neue Patient von Sam. Henry gehört nicht allein Stimme wann er telefoniert und hat ein eerder sombere Lebensvision: “Ein eleganter Selbstmord ist das ultieme Kunststück.” in nachvolging von sein Idol, der schilder Tristan Rêveur.

Unter mehr unter Einfluss von ein unbestimmt Schuldgefühl kondigt er todleuk an das er binnen 3 Tage Selbstmord soll pflegen.

Sam will er alles an tun um das zu vermeiden.

Wann Henry danach wie ein Amateur Wetterman somar vorspelt das es soll gehen hagelen und es nog andere nicht folledig normale, sage gerust abnormale, Sache gibt ( Zoals Lila die sontern Reden Sam auf ein Moment Henry nennt), geraken wir samen mit Sam intrigiert in dieses fremde Web.

 

 

Regisseur Marc Forster schonk uns jetzt Der Ball Des Ungeheuers/Monster’s Ball und Finden Nimmerland/Finding Neverland.

Von die erste herinneren wir uns vor allem die rauwe Sex-Szene wobei Halle Berry von hintern genommen werd, und wofür sie später ein Oskar kriegen soll. Finden Nimmerland war dan weer ein etwas te klassische, te muffe und te ungeinspirierte, aber sicher nicht schlechte Film über der Auteur von Peter Pan.

Das Gefolg war das Marc Forster uns aber ein wenig originelle Regisseur leek.

Mit Bleibe beweist er uns ungleich.

 

Bleibe ist ein intrigierende Thriller mit ein starke visuelle Injektion, wovon das Szenario und die Montage auffallen durch ihre Originalität.

Es ist ein Film worüber du eigentlich wenig könnt sagen sondern viel te verklappen, aber wir sollen es toch probieren.

Der Stil von de Film ist eerder koel, klinisch und, om nicht zuviel te allitirieren, abstandelijk.

Das Gefühl ist ein befremdend Gefühl in die Grossstadt Neu York, wo jedermann ausgeput rund lauft.

Dieses Gefühl wird nog verstarkt durch die musikale soundscapes und ein Lied von Massiver Anfall/Massive Attack.

Echt ‘happy’ sollst du da nicht von werden.

Bleibe ist ein Film worüber man sich al schnell Frage soll stellen bei das schauen. Was gebeurt und was wir sehen tut uns fragen stellen wie:

Was ist nur Traum, und was Wirklichkeit?

Ist das Leben eine Illusion?

Oder, um es mit Henry Letham te sagen, befinden wir uns al die Hel?

Form und Inhalt sind 1. Das kommt z.B. sehr gut tot uiting wann ein Personnage binnen einselbe Bewegung von die Kamera von ein Platz meteen sich nach ein andere Platz bewegt.

Zeit und Raum vloeien in einander over.

 

Bleibe deed mich stark denken an Der Lokführer/The Machinist, die in 2005 nog mein Nümmer Vier von das Kinojahr war, und auch wohl an Die Jacke/The Jacket.

Beide Filme kriegen unterecht ein viel te beperkte Kino-Release.

Bij das ter Blogge gehen von diese Besprechung soll es auch al quasi-unmöglich sein um Bleibe nog te können auschecken. Schade wie immer.

 

 

Wann mann nach die Nahme auf die Affiche von Bleibe seht, dan muss mann konkludieren das die Cast nicht an seine Prufstück zu ist:

Vor allem die Anwesendheit von uns favorite Elfje Naomi Watts, die zoals Matula selbst schönheit mit Talent kombiniert, war voraf ein gross Lokmittel.

Nur sind die Personage die diese Spielers in de Film spielen nicht meteen Anleidung bis grossen Aktierprestatione, aber wann wir am Ende te wissen kommen was und wer sie, und die gebeurtenissen eigentlich waren, wird deutlich das man dies alles in seine Kontekst sehen muss.

Die Rolle wirden dan auch gut ingevuld durch diese grosse Cast in diese kleine, nicht meteen kommerzielle Film.

 

Endurteil

Bleibe ist ein visuell stevige und inhaltlich even intrigierende Film über Schuld und Strafe, Tod und Leben, und lassen wir auch die Liebe nicht vergessen.

Es ist ein starke *** Film (mit ein even starke neiging nach ***,5 um precies te sein), die mich 99 Minute lange wist te boeien, aber vielleicht ein bisschen minder abstandelijk hatte mogen sein und, gelet auf das Belang davon, etwas mehr und besser Emotion hatte mogen tonen auf die Momente das das nodig war.

Weil du vielleicht nur hard soll mussen suchen um Bleibe nog ins Kino te können sehen, soll er binnenkurz glücklich eine verdiende zweite Kans kreigen auf DVD.

 

Matul@s

16:13 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (3) |  Facebook |

07-04-06

Musik: Aimee Mann(gnolia)

Geil Günther!

Unlangs hab ich die Film Magnolia von Paul Thomas Andersen nog einmahl gesehen und zoals das wel vaker gebeurt viel mich teidens ein sehr specifieke Scene ein Liedchen op mit die Woorden: "It's not going to stop 'til you wise up". Die Scene und das Liedchen haben auf der anders so kalte Günther ein sichere Eintruk gemacht und ich mus zugeben das ich wirchlich neuesgierig war nach die Zangeres.

Bei nader Untersuch bleek das ich ihr al kende von ein antere Geleutsspohr (soundtrack), nämlich die von das fantastische I Am Sam, mit geweldige Aktorprestationen von Sean Penn, Michelle Pfeiffer und das neue Talent Hannah Dakota Fanning. Nicht allein die Aktoren leberen sehr starke Prestationen, aber auch die Geleutsspohr is sehr stark. Hij hangt sehr zusamen mit die Film: er bestäht kompleetlich aus Covers von Die Keveren (The Beatles), der Liebelingsgruppe von Sam.

Das erste Liedchen, Two Of Us, wordt gesongen door der Bruter von Sean, Michael Penn, und Aimee Mann, unsere Zangeres ohne Name. Diese Zangeres dut Günther ein bisschen denken ahn Sela Ward (die u ungetweifeld kent aus 54, Der Fortflüchtige (The Fugitive) oder aus die Familienserie Eins Und Noch Ein Mahl (Once And Again)) mit ihre scharfe Ogen, redlich gros Voorhaubt und nogal lange Nös.

Aimee Mann

Los van diese interessante Gelatstrekken singt diese Zangeres dus das bovenvermelde Liedchen (Wise Up) und nehmt sie mit hare schöne Stem auch alle antere Liedren auf die Magnolia Geleutsspohr för ihre Rechnung. Ze sind aus sichselbe nicht alle even gut (du must echter sicher One beluisteren!), aber formen nach mein Menung ein sehr stark Gehehl. Ich haufe dan auch das wann du nog must zweifelen um diese Film zu sehen du nü dein letste Drempel hast uberwonnen!

Günther

15:54 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

06-04-06

Musik und Weibe: Der Permanente Tuinier (The Constant Gardener)

Guten Abend Filmmusik- und -Weibeliefhabers,

Als du dit liest und ein Filmbesprechung verwacht, moet ich dich teleurstellen: ich schreibe zelden Besprechungen von filme, aber fornamlich von Weibe und Musik. So, nu das du das weist, kan ich beginnen mit die gut stuff.

Kenst du Rachel Weisz? Nein, nicht vier Menne in ein schwarzes Van ohne Ramen, aber die blutheisse Actrice hierboven, gekent von unter andere Duell (Enemy At The Gates), Der Ingewikkelde Man Kehrt Zuruck (The Mummy Returns), Uber Ein Jungen (About A Boy) und nu auch Der Permanente Tuinier. Zij ist nicht allein eine geile Fufe, aber zij kan auch sehr gut acteren, vooral ohne Kleren! ;-)

Serieus nu, diese Dame ist Topklasse und zij allein al ist Reden om Der Permanente Tuinier zu gehen sehen, aber must du nog nicht genoeg haben mit diesen Dame (du homo!), dan ist der Soundtrack auch ein gute Reden om diese Schöne Afrikanisch-geloceerde Film zu sehen. Die Musik ist samengesteld door

der Spanische Alberto Iglesias, fornamlich bekend van seine Zusamenwerching mit Landgenoten als Julio Medem (zie ua Vacas, La Ardilla Roja, Tierra und Lucía y el sexo) und Pedro Almodóvar (zie oa Carne Tremula, Todo Sobre Mi Madre, Hable Con Ella und La Mala Educación), geht dese kehr der Afrikanische Tour auf und slaagt er sehr schön in om die juiste Stemmung zu kreeren.

Ich weis nicht of er auch die Selektion macht von die antere Musik, aber als das het Geval is, dan habt er mit Ayub Ogada auch ein excellente Keuze gemacht!

Seine Liedern Dicholo und Kothbiro sind autentisch und typisch Kenyanisch und bleben/bleiben bij Günther (h)uhren in sein Hoft afspelen. So sehr selbst das er von Plan ist ein full cd von der Man zu kaufen!

Nach al diese Kommentar kan man sich affragen waarom Fernando Meirelles nicht gewoon ein film von 2 Stunden mit Rachel Weisz und Ayub Ogada-Musik hast gemacht :-). Wilst du weten waarom, dan kan du best der Film gehen sehen oder wachten aus ein komplete Besprechung auf diesen site.

Günther hat gespracht!

Günther

16:36 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

Ein Märchen Von Zwei Schwestern (A Tale Of Two Sisters)

Filminfo

Regisseur: Ji-woon Kim

 

Spielers: Su-jeong Lim, Geun-yeong Mun, Jung-ah Yum, Yugi-Oh, Tamagotchi und so weiter.

 

Dauer: 110 min

Besprechung

Zwei Schwestern, mit die urvlaamsche Nahme Su-mi und Su-yeon, kommen mit ihren Pappi an an ein gross, statig Haus auf das Pflatteland. Woher sie kommen ist nicht deutlich, ein erste ? taugt auf.

Wiedanauch, es gibt da schöne Natur und die zwei können da dan auch ravotten soviel sie willen. Die Band zwischen die Schwestern is erg stark.

In das Haus verbleibt echter auch deine Stiefmutti, ein Kreng von ein Mensch die an die Medikamente sitzt. Sie kann die zwei Kinder nicht rieken und das gelt auch vice versa.

Die erste Nacht in ein neues Bed ist nimmer gemakkelijk und die Schwester schlafen schlecht. Es blijkt das es da nicht echt pluis ist.

Eben schnell wie jederman da gek wird, taugen auch verschiedene ??????s auf mit betrekkung tot das Verleden von diese onthechte Familie.

Als das maar gut ablauft…

 

 

Ein Märchen Von Zwei Schwestern fangt an wie ein typische thriller oder J(apan)-Horror, in diesem Fall K(orea)-Horror, Film.

Ein sehr zwijgsam Mädchen sitzt in ein psychologische Krankenhaus, mit ihren lange, fettige schwarze Haren für das Gesicht. Wer sie ist, und was mit ihre Familie gebeurt ist, sind maar die Frage.

Bis hier nichts neue unter die Sonne.

Und auch andere viel genutzigde Clichés soll man nog gegenkommen: piepende Türe, krakende Flure, lange Geistfigure mit ihren lange, fettige schwarze Hare für ihren Gesicht.

Meine Angst das es hier um ein sovielste asiatische Horrorfilm soll gehen die sich vor allem auf sphäre basiert mit wenig Andacht für das Verhaal, bleek te sollen klopfen.

Edoch, nichts war minder war.

Obwohl diese Film nach voren geschoven wird wie ein typische J-Horrorfilm à la Der Ring/The Ring, Der Groll/The Grudge und Dunkel Wasser/Dark Water (allen jetzt geremaket) gibt es wel degelijk mehr dann mann auf das ersten Gesicht zou vermuten.

 

Regisseur Ji-woon Kim, diegene die Horst und Herr CMS nog kon bekoren mit die keiharte Vergeltungsfilm Ein Bittersüsses Leben/A Bittersweet Life, ist immers nicht folledig verstoken von einig Talent.

Die hiervor genannte Clichés wirden nicht allein sehr sparsam, aber auch tödlich (ahum) efficiënt gebraucht.

Wie spooky Thriller auf sich ist de Film al sehr geschlagt zu nennen.

Ich, jawohl Matula der Unverschrokkene, habe mich sowar 2 à 3 kehre ein Hauptdeksel verschossen, und dies desundankes die Warnunge von Horst, von wer ich de Film geleend (lese: gestohlen) habe. Jaja, sondern Übertreiben hat mein Licham sich einige mahle etwa 10 Zentimeter in aufwärtse Richtung begeben.

Die Creepy Gelauten und das bijna immer broeierige Gebrum, das tut bleichen das er etwas scheelt mit das Verleden von die Familie, deden da kein Gut an.

 

 

Hierna wird auch mein Hoop das es etwas mehr zou sein dann somar ein typische Horrorflik nog beantwortet.

Das thrilleraspecht ist immers aber ein Element von das achterliegende Verhaal. Nicht gelogen, es gibt ein echt Verhaal.

Durch zwei “Mind-ficking” Plotwendunge von jawohlste soll deutlich wirden warüber de Film nur eigentlich geht. Diese Plotwendunge sind nicht somar püre Gimmicks, wie man das in soviele Filme seht. Nein, und mehr nog, durch diese Wendunge wird das erste Teil von de Film selbst eine Plotwendung! Folgen wer das folgen kann.

Apfe kommen aus die Mouwe und Leiche fallen, letterlich und figürlich, aus die Kaste.

Die ganze Erzählstruktur ist trouwens frei originell zu nennen.

 

Susammengefat ist Ein Märchen Von Zwei Schwestern nicht allein ein psychologische und sehr dunkele Horrorthrillerflik, aber sicher auch ein dramatische Film über ein Familie mit ein dunkel Verleden. Das Verhaal von die zwei Schwestern vormt dabei die emotionelle Kern.

Fug da nog ein stevige Portion Musik von der Opperwulf selbst, nl. Mozart, an zu und du kreigt ein Film wie sie heutzutage allein maar aus Korea kommen können.

 

 

Wir mussen in Herhaling fallen, wir mussen in Herhaling fallen, wir mussen in Herhaling fallen…aber die Koreanische Kino ist auf diese Moment Leverancier von einige von die beste und interessantste Filme woran die viele Remakes (eine Remake von Ein Märchen Von Zwei Schwestern ist auf kommst;-( und andere Ziellose Produkte aus Tinselstadt ein düchtig poepje rauchen können.

Sehe auch:

Alten Jungen/Oldboy, Sympathie Für Herr Vergeltung/Sympathy For Mr Vengeance, Volksfeind/Public Enemy, Gedenken Von Mord/Memories Of Murder.

Spijtig und glücklich genug sind diese Filme aus Korea allein auf DVD zu finden.

Ins Kino kommen sie bijna nicht aus und das ist ein verdammte schade.

Endurteil

Für ein mahl stimmen die Texte die auf die DVDverpakkung stehen.

Wir zitieren:

“ Der meist scary Film seit Dem Ring/The Ring, Der Groll/The Grudge…”

“ …Plotwendungen die dich duizelig machen…”

Korea gibt Hollywood das nachsehen”

 

Ich zitiere auch nog mich selbst:

 

“ …Nimmer waren eine Kaste und die Zak von Sint-Nikolas so Angstanjagend!...”

 

Matula stecht seine zwei Daumen in die Lucht und sagt: ***,5/****

 

PS:

Toch bleef ich bei die ausendliche Abwikkelung von das Verhaal mit einige Frage hinter. Etwas was mich nog undeutlich und misschien kann Horst, oder andere Kinofreunde die de Film gesehen haben, mich hierbei hilfen:

Es geht um die Zin am Ende von die Film: “ Nur versuchen sie net dasselbe wie ihren Mammi zu machen.”

 

 

Stiefmutti:

“Weisst du was echt scary ist?

Du willst etwas vergessen. Du willst es ganz aus deine Gedächtnis wissen.

Aber das lukt nimmer.

Es geht nicht weg, verstehst du?

Es bleibt dich achterfolgen wie ein Geist.”

 

Matula, der Unverschrokkene.

15:57 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (2) |  Facebook |

02-04-06

Eiszeit Zwei: Der Einschmelzen (Ice Age 2: The Meltdown)

 

Es ist nicht einfach um diese Tage als Kino-Inspektor diese Film sehen zu können. Im Laufe der Woche hatte ich schon gemerkt dass, diese Film in eine Mutti (mum) von Zeit ausverkauft war. Darum war ich schon 30 Minuten vor Anfang ins Kino um ein Ticket zu bemachtigen. Leider, aber wenn ich an der Tour war, war der Film ausverkauft. Verdammt nochmal. Glücklich ließ meine Inspektorinstinkt mich nicht in der Stich, und kam ich mit einem Cunning Plan. Ich kaufte ein Ticket für Letzte Bestimmung Drei, aber setzte mich in der Saal von Eiszeit Zwei, und also konnte ich doch der Film meiner Wahl sehen.

 

Filminfo

Regisseur: Carlos Saldanha

Stimmen: Ray Romano, John Leguizamo, Denis Leary, Sean William Scott, Josh Peck, Königin Latifah, Jay Leno…

Dauer: 91 Minuten

 

Der Film

Es gibt viel Spaß in der Eiszeit. Die Erde warmt auf und alles fängt an zu schmelzen. Dadurch ist die Vallei wo die Tiere leben ein Wasserspaßpark mit Schaub-Abs und Schwimmbaden. Aber dann tun die Helden  aus der erste Film (Sid der Faulpelz, Diego der Sabrezahntiger und Manny der Mamut) eine unangenehme Entdeckung. Das Eis, dass ihre Vallei umringt geht auch schmelzen und sie werden vertrinken durch das umringende Wasser. Aber sie vernehmen, dass am Ende der Vallei ein Schiff liegt, dass sie retten kann. Und zusammen mit zwei (oder sind es drei?) Beutelratten fangen sie eine gefährliche Tocht an. Eiszeit 2 ist also eine Roadmovie. Inzwischen beginnt Manny sich Sorgen zu machen, dass er wohl eins der letzte Mamut auf der Erde sein könnte.

 

Der erste Film befasste nogal was Kliches: schlechtes Personage wird gut durch die Entdeckung von wirkliche Freundschaft, der große Brumpotte.

 

Eiszeit 2 ist ein bisschen erwachsener: es behandelt Themas als Gefühlens und Angste. So bleicht er ein Romantikus verborgen zu sein in Manny, Diego überwinnt seine größte Angst, und Sid merkt, dass er, obwohl er steefest irritant ist, doch appreziert wird. Glücklich bleibt Disneysentimentalität hier großenteils achterwege. Und man kann da auch noch eine ekologische Botschaf in finden als man will.

 

 

Neben die Hauptpersonages ist glücklich auch das grappigste Personage aus der erste Film wieder anwesig. Das Eichhörnchen Scrat, die noch immer auf sehr hilarische Weise probiert eine Eichel veilig zu stellen. Diese Szenes sind auch die Höhepunkte der Film. Aber auch Sid lasst sich diesmal wieder nicht unbezeugt mit hilarische Lieder über die Aussterbung von Mamute und andere idiote Aufmerkungen. Auch die Beutelratten sind komisch.

 

Knipfauchen nach Kiefer und Sternkrieg VI: Rückkehr von die Jedi sind auch zurückzufinden.

 

Obwohl der Film sehr amüsant ist und nie langweilt, fühlt es bei Momenten doch ein bisschen an alsob die Macher zuviel versucht haben komisch zu sein und manche Szenes tragen in Wesen nichts bei zu das Verhaal.

 

Endurteil

Eiszeit 2 ist auf alle Fläche besser als seine Vorganger (mehr Humor, bessere Animation), aber ist noch stets keinen Hochflieger. Voralsnoch bleiben die Shrekfilme für mich der Norm qua Animationsfilme.

 

**,5/****

EisHorst

 

“Als deine Sorte ein Zukunft hat, klapp deine Hände.”

13:53 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |