02-04-06

Eiszeit Zwei: Der Einschmelzen (Ice Age 2: The Meltdown)

 

Es ist nicht einfach um diese Tage als Kino-Inspektor diese Film sehen zu können. Im Laufe der Woche hatte ich schon gemerkt dass, diese Film in eine Mutti (mum) von Zeit ausverkauft war. Darum war ich schon 30 Minuten vor Anfang ins Kino um ein Ticket zu bemachtigen. Leider, aber wenn ich an der Tour war, war der Film ausverkauft. Verdammt nochmal. Glücklich ließ meine Inspektorinstinkt mich nicht in der Stich, und kam ich mit einem Cunning Plan. Ich kaufte ein Ticket für Letzte Bestimmung Drei, aber setzte mich in der Saal von Eiszeit Zwei, und also konnte ich doch der Film meiner Wahl sehen.

 

Filminfo

Regisseur: Carlos Saldanha

Stimmen: Ray Romano, John Leguizamo, Denis Leary, Sean William Scott, Josh Peck, Königin Latifah, Jay Leno…

Dauer: 91 Minuten

 

Der Film

Es gibt viel Spaß in der Eiszeit. Die Erde warmt auf und alles fängt an zu schmelzen. Dadurch ist die Vallei wo die Tiere leben ein Wasserspaßpark mit Schaub-Abs und Schwimmbaden. Aber dann tun die Helden  aus der erste Film (Sid der Faulpelz, Diego der Sabrezahntiger und Manny der Mamut) eine unangenehme Entdeckung. Das Eis, dass ihre Vallei umringt geht auch schmelzen und sie werden vertrinken durch das umringende Wasser. Aber sie vernehmen, dass am Ende der Vallei ein Schiff liegt, dass sie retten kann. Und zusammen mit zwei (oder sind es drei?) Beutelratten fangen sie eine gefährliche Tocht an. Eiszeit 2 ist also eine Roadmovie. Inzwischen beginnt Manny sich Sorgen zu machen, dass er wohl eins der letzte Mamut auf der Erde sein könnte.

 

Der erste Film befasste nogal was Kliches: schlechtes Personage wird gut durch die Entdeckung von wirkliche Freundschaft, der große Brumpotte.

 

Eiszeit 2 ist ein bisschen erwachsener: es behandelt Themas als Gefühlens und Angste. So bleicht er ein Romantikus verborgen zu sein in Manny, Diego überwinnt seine größte Angst, und Sid merkt, dass er, obwohl er steefest irritant ist, doch appreziert wird. Glücklich bleibt Disneysentimentalität hier großenteils achterwege. Und man kann da auch noch eine ekologische Botschaf in finden als man will.

 

 

Neben die Hauptpersonages ist glücklich auch das grappigste Personage aus der erste Film wieder anwesig. Das Eichhörnchen Scrat, die noch immer auf sehr hilarische Weise probiert eine Eichel veilig zu stellen. Diese Szenes sind auch die Höhepunkte der Film. Aber auch Sid lasst sich diesmal wieder nicht unbezeugt mit hilarische Lieder über die Aussterbung von Mamute und andere idiote Aufmerkungen. Auch die Beutelratten sind komisch.

 

Knipfauchen nach Kiefer und Sternkrieg VI: Rückkehr von die Jedi sind auch zurückzufinden.

 

Obwohl der Film sehr amüsant ist und nie langweilt, fühlt es bei Momenten doch ein bisschen an alsob die Macher zuviel versucht haben komisch zu sein und manche Szenes tragen in Wesen nichts bei zu das Verhaal.

 

Endurteil

Eiszeit 2 ist auf alle Fläche besser als seine Vorganger (mehr Humor, bessere Animation), aber ist noch stets keinen Hochflieger. Voralsnoch bleiben die Shrekfilme für mich der Norm qua Animationsfilme.

 

**,5/****

EisHorst

 

“Als deine Sorte ein Zukunft hat, klapp deine Hände.”

13:53 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

Commentaren

Eine verspillung... von Cunningheit, mich dünkt.
Ik vermute das ich nog das beste, und meist cunningste Plan hatte: gewohn nicht gehen und geld verspillen an Eiszweit Zwei, und warten bis er auf die altskool Tele kommt!

Gepost door: Matula | 02-04-06

De commentaren zijn gesloten.