20-03-06

Götter Und Ungeheuer (Gods And Monsters)

 

Filminfo

Regisseur: Bill Condon

 

Spielers: Ian McKellen, Brendan Fraser, Lynn Redgrave und Das Monster Von Frankenstein

 

Dauer: 105 min

 

Besprechung

 

Der Film ist basiert auf das Buch mit dieselbe Titel und zeigt uns die latere (letzte?) Tage von

James Walfisch (Whale).

Walfisch war der Regisseur von u.a. Frankenstein (1931), Der Unsichtbare Mann (1933) und Show-Boot (1936).

Sein meist bekannte und vielleicht auch meist geliebte Film bleibt bis heutzutage Braut Von Frankenstein/Bride Of Frankenstein (1935) woraus verschiedene Fragmente auch in diese Film verschijnen.

Der Titel "Götter Und Ungeheuer" findet dan auch seine Ursprung in diese Film, die durch Jimmy Walfisch selbst eine Komödie über den Tot genennt werd. Das Monster von Frankenstein muss echter mit viel Respect behandeld wirden, weil es ein nobel Wesen war!

 

In diese latere Tage von seine Leben lebt (anders sollen es nicht die latere Tage sein?!) der Regisseur (McKellen) folledig zurückgetrokken mit seine Dienstmädchen Hanna (Redgrave).

Mit die Ouderdum kommen auch die physische und mentale kwaaltjes, und so nur und denn gehen seine Gedachten alle Kante aus weil er zugleicherzeit abtakelt.

Auf ein Tag entmusst er sein Gartner, Clayton Boone (Fraser), ein ex-Marinier die in ein Trailer wohnt und nicht echt viel glück hatte in sein Leben.

Obwohl seine erste Interesse in Boone von die homosexuelle sort ist, ensteht er al schnell eine spezielle und etwas fremde Relation zwischen die zwei Männer, die beide glauben das es von Zeit bis Zeit so bedoeld ist das jemand in das Leben von jemand anders mit ein bestimmte Doel erscheint.

Das Verleden wofür Walfisch soviele gevlucht ist, beginnt nur, of er das nur will oder nicht, zowel durch die Probleme mit seine Gedachte als in die Gespräche mit Boone zurück te kommen…

 

 

Der homosexuelle Walfisch wird hier gespielt durch die gekannte homosexueller McKellen. Am Anfang von de Film muss mann sich natürlich inhalten um nicht an te fangen mit rufen und tieren: “Gehe, Gandalf Der Greisse, Gehe!”, aber ganz schnell vergesst man das und da soll die Aktierarbeit von McKellen nicht fremd an sein.

Die Aktierarbeit is dan auch sehr belangrijk in ein Film wie diese, wohin vor allem die Personages und ihre Relatione in das Fusslicht stehen.

Fraser spielt auf sein Beurt eens ein nicht tollkomische Rolle und deed das dus nicht vor den ersten Mahl in Oskarsieger Anprall/Crash.

 

Die homosexualität von Walfisch ist nogal nachdrücklich anwesend und ist ohne Zweifel ein centraal Thema in diese Film, bis nackte Männer in volle Ornat, Brechrücken Berg nog an zu.

Diese Biopic geht nicht allein über die latere Tage in das Leben von Walfisch.

Durchdas die Erinnerungen an früher zurück beginnen te kommen, lehren wir, zusammen mit Boone, auch viel über u.a. seine Jugend, die verpletterende Folge von der erste Weltkrieg, seine erste Liebe und kreigen wir auch seine Kritik zu hören auf das gebrek an Freiheit binnen das Studiosystem in Filmland.

Im Gegenteil bis die homosexualität ist die Zeitaanduiding von die 50’er Jahre denn wieder wel sehr subtiel getan.

 

Endurteil

Götter Und Ungeheuer ist ein nogal klassieke, aber subtiele Film, wobei man die Inspiration von eine von die absolute Kinoklassikers, nl: Sunset Boulevard/Sonnenuntergang Boulevard (ein von mein Favorite Filme Aller Zeite! kwijl…) nicht zu bestreiten kann.

Es ist nicht allein ein interessante Biopic über James Walfisch und das Portrait einer ungeheuerlichen Freundschaft, aber auch ein sehr püre, herztochtliche Ode an sein (beste?) Film: Braut Von Frankenstein.

Billy Condon won ein Oskar für seine Scenario.

Matulas Score: **,5 à ***/****

 

Das Monster: “Allein: schlecht. Freund: gut!”

 

Das Monster: “Ich liebe das tote ...hass Leben.”

 

(Aus: Braut Von Frankenstein, 1935; aber even gut von Toepassing auf Götter und Ungeheuer)

 

Kino-Gott Matula.

17:21 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

De commentaren zijn gesloten.