18-03-06

Rindfleischschsch: Ein Bittersüßes Leben (A Bittersweet Life)

 

Filminfo

Regisseur: Kim Ji-Woon

Aktore: Byung-hun Lee, Jeong-min Hwang, Ku Jin, und manche andere

Dauer: 120 Minuten

 

Der Film

Korea weißt sich die letzte Jahre gut auf die Filmkarte zu setzen, mit eisenstarke Filme von Hausfavorit Kim Ki-Duk (Das Insel, Schlechter Kerl, Drei-Eisen, Der Bogen), Park Chan-Wook (Alter Jungen, Sympathie für Herr Vergeltung), Publike Feind, Gedanken von Mord. Auch Ein Bittersüßes Leben darf an diese Liste hinzugefügt werden.

 

 

-“Du brauchst nur drei Worter zu sagen: es bedauert mich.”

-“Kopulier dich, Arschloch!”

 

Sun-Woo knappt allerlei schmutzige Klussen auf für seinen Chef, Kang. Einen Tag bekommt er eine einfache Auftrag. Kangdenkt dass seine Freundin eine Relation hat mit einem anderen Mann. Sun-Woo muss das nachgehen, und als das der Fall ist die Freundin und ihre Freund töten. Um irgendeine Reden vollbringt Sun-Woo seine Mission nicht nach behören und Kang will dass er sich veruntschuldigt, oder anders werden die Folgen nicht ausbleiben. Sun-Woo weigert, und nach eine lange Martelung, und eine tollkomische Unterhandlung mit eine Russischen Waffenverhandler wird seine Wraak sehr süß und bluterig sein.

 

Ein Bittersüßes Leben kann best umschrieben werden als einen Wraakthriller, mit eine großen Film Noir-Einfluss und manchmal eine sehr komische Underton. Es gibt auch Echos von Westerns, und bestimmte Szenes lassten mich denken an Taxi Fahrer (auch Sun-Woo ist ein onthechte Einzelganger, sei es wohl ohne Mohawk) und Gute Kerle (“findest du das komisch?”) von Scorcese. Auch Der Töter von John Wer (Woo) kam in meine Gedanknisse auf.

 

 

Die Akteerleistungen sind sehr gut. Byung-hun Lee spielt seine Rolle mit Klasse und auch die andere Aktore kwijten sich aussteckend von ihre Arbeit.

 

Auch die Atmosphär und Kameraführung sind prachtig. Kim Ji-Woon weißt wie er eine Szene effektiv in Bild bringen muß und macht das dann auch immer mit viel Stil. Der Film ist ziemlich rechtzu rechtan, aber kennt in der zweite Halbe eine riesengroße Zunahme von extrem und explicit Gewalt, ohne dass es geschmacklos wird oder flucht mit der visuelle Pracht.

 

Das Kontrast zwischen die gewalttätigen Szenes und die ruhige klassische Musik die diese Szenes begleitet ist auch bemerkenswürdig.

 

Endurteil

Ein Bittersüßes Leben ist eine sehr stillvoll und bickelharte koreanische Gangsterfilm, die ich mit viel Spaß angesehen habe. Eine hundsbrutale Meisterarbeit! Nicht zu missen!

 

****/****

 

Horst

 

 

“Das Leben ist Weh, wusstest du das nicht?”

16:30 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (4) |  Facebook |

Commentaren

du scheine hund gehe deine mutti ficken! herr Popper! du hast nur gar nicht verstehen des verhales! man!
sun-woo hatte eine kluss zu klaren: die freundin seiner boss und irhe lover abknallen. er hatte das nicht getaan.
meanwhile president baek wollte das er sich veruntschüldigte fur das eineenrammes von baek's männer im hotel Crown.
also sun-woo sagte: gehe deine mutti ficken, schweinehund.
und Baek's männer folteren ihm. dann krijgen Baek's manner ein telefoon von Kang die opeens weisst dass sun-woo seine freudnin und irhre lover hatte lassen leben und er ist nogmaal gemartelt und lebend in due grund begraben.
er ontsnapt und dann nehmt er revenge auf alle.
dass ist dass verhahl!

Gepost door: Lord CMS | 19-03-06

Wie... die verhaalsmatige Pfanne auch an die sprechwortliche Stehle sitzt (Vergeltung, ist das nicht war alles um draait?), Horst hat hier ein verschrikkelijk Gebrauch gemacht von viel zu grosse Pics die ein folledig Scherm innehmen, echt bwaark.
ist das bedoelt wie ironische evokation von die schlechte Schmaak die sogenannt rund die Filme von dieses Festival hangt, oder? dann ist das sehr geslaagd...(und das ist nicht positiv betult)

Gepost door: Matula | 19-03-06

man darf nicht vergessen dass Horst all eine alte Kerl ist, und dass seine Augen auch nicht mehr von supergute Qualität sind. Und auch das Fakt dass ich keine kleinere Pics gefunden habe spielt mit.

Gepost door: Horst | 19-03-06

Der Alte... ist ein andere (Kino-) Inspektor ;-)
Pics sind natürlich keine Verplichtung, und wann sie zu gross sind gibt es auch ein langere laadzeit.
Wann du enkel grosse pics findet, ist das knopken womit sie ze verkleinen könnst hännig, oder.

Gepost door: Matula | 19-03-06

De commentaren zijn gesloten.