30-12-05

Royal mit Käse

Beguck alhier die deutsche Legoversion von Stein Fiktion. "Wenn ich meine Rache an Ihnen volstreckt habe."

12:25 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

23-12-05

BLOG SPRACH: Matulas Topf 10 von 2005.

In 2005 sagen wir, die Kinofreunde, das Lebenslicht und daneben, alsob das nog nicht phantastich genug war, war es auch nog eens ein mehr dan behoorlich Filmjahr, sicher in vergelijkung mit das eerder magere 2004.

Dieses Jahr gab es genug Filme um eigentlich ein Topf 15 te können machen, aber wir halten uns an die Regels und darum ist hier …

 

 

Matulas Phormidastische Einige Echte Topf 10 von 2005:

 

1. Sünde Stadt (Sin City)

Rodriguez & Miller bringen in diese Splinterbombe von die 21sten eeuw, die Noir-Welt von die Graphic Novels auf ein ungesehene manier auf die Weisse Leinwand.

Ein Film wohin Frodo aufgegessen wird durch ein Hund und wohin Jessica Alba in ein minuskul Cowgirl-kostume tanzt, kann nimmer schlecht sein.

Alkohol, Babes und Kugels!

Nur nog wachten auf ein gute DVD-version…

 

2. Eine Geschichte Von Gewalt (A History Of Violence)

Ein Gewalt-ige Film.

Nach Spinne (Spider) geht die Meister von die Body-Horror ,Cronenberg, nog mehr ein andere, misschien mehr kommerzielle, Richtung aus und wir können das allein maar gut keuren, sehr gut selbst.

Viggo Mortensen befestigt und lasst sein Hintern sehen in zwei, sowar echt funktionelle, Sex-Szene.

Evenals Sünde Stadt ist diese Film oberigens basiert auf ein Graphic Novel.

 

3. König Kong (King Kong)

Dás Kijkspektakel von dieses Jahr!

Mehr von dasselbe wie das Originell und besser: mehr und besser Relation zwischen Kong und seine Königin, mehr und besser Akteurs und Personage, mehr und bessere FX.

 

4. Infernale Angelegenheiten (Infernal Affairs)

Ein Asia-Mania klepper von jewelste.

Spannung troef in diese Light-version von Hitze (Heat).

 

5. Der Lokführer (The Machinist)

Christian Bale tut das umgekehrte von was De Niro in Wütende Stier (Raging Bull) tut und hat eben gut können sollicitieren für eine Rolle in Die Leiche Braut.

Regisseur Anderson bevestigt in jeder Fall das Session 9 kein Zufallstreffer war.

Lynchiaans sfeervoll mit ein schitterende ,und durch das Beinmerg von Bale gehende, twist als Ende.

 

6. Anprall (Crash)

Ein Mozaiekfilm warüber man sowar kann nachdenken, komm das gegen.

Vorurteile…jederman hat ze und nichts is Schwarz/Weiss in diese degelijk maar nicht verneuend geregissiert Film.

Paul Haggis besorgt uns dieses Jahr mit Anprall und Million Dollar Schätzen eigentlich zwei emotionelle Anpralle.

 

7. Kleine Karl Und Die Schokoladefabrik (Charlie And The Chocolate Factory)

Die ideale Familiefilm, aber mit ein dunkel Randje.

Er fallt nichts an auf zu Merkelen: Spassig, mitsangbare Lieder, mitsleepend …, Roald Dahl zou zufrieden gewesen sein.

 

8. Verborgen (Caché)

Kameras gibt es bleichbar überall! Alles wird gefilmd! Und selbst was verborgen ist, soll nach boven kommen!

Zowel das verleden von das Hauptpersonage als von Frankreich selbst sollen das hier peinlich tun.

Verborgen bevat ein echte Shockszene die, letterlich ein Golf von Shock durch das Publik deed gehen. Dit hatte ich, solange ich mich kann erinnere, nog nicht mitgemacht.

Natlose Regie und nicht vor nichts Beste Europäische Film.

 

9. Tim Burton’s Leiche Braut (Tim Burton’s Corpse Bride)

Ich ben kein Liebhaber aber ich muss das zugeben : Schitterende (Stop) Animation, woran viel CGI-FX ein Puntje zuigen können.

Ein morbide Liebeverhaal mit ein Hart, allein hatten sommige Lieder besser oder nicht gemögen.

 

10. Der Konstante Gärtner (The Constant Gardener)

Wann ich an Bucher von Le Carré denke, dan denke ich auch automatisch aan intrigeromans für alte Weibe, ich weiss nicht wie das kommt…

Der Konstante Gärtner ist auch ein Buch von hem aber auch ein Film von Fernando Meirelles, der Regisseur die uns ein oplawaai verkaufte mit Stadt Von God (Cidade De Deus).

Diese Film ist nog net den Topf 10 können intaugen weil ich hem net für den Deadline gesehen habe. Es ist ein sehr realistische und intuitiv gefilmte Politike Thriller/ Liebesverhaal/sozial pamflet. Zowel die Regie wie das Szenario und die zwei Hauptrollespielers sind ausstechend!

 

Für mehr Liste und Topf 10’en muss du auch sicher eens bei Boy-Meets-Girl, Popcorn und Sine langs gehen!

 

Mein eigenes Topf Alles von 2005 mit Alle maar dan auch Alle Film die ich ins Kino gesehen habe, findest du vanselbstsprechend bei Matula.

 




18:12 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (3) |  Facebook |

BLOG SPRACH: Matulas Kinojahrübersicht 2005.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Anzahl gesehene Filme ins Kino

Hoewel ich mich als ware Kinofreund jeder Jahr als doel stelle um zoviel Filme te zien als es Woche gibt in ein Jahr, habe ich er dieses Jahr toch “maar” 40 gesehen.

Und ich verdiene hiervor eine Strafe, aber beloof alfest um volgendes Jahr besser mein Best zu tun.

Strafe mogen vorgesteld worden.

 

Anzahl versamelte DVDs

Ein 35-zahl. Es war dus ein rustig Jahr, ich habe mich kalm können halten.

 

Beste Film

Sünde Stadt (Sin City)

 

Beste DVD (Film+Extras)

Wütende Stier (Raging Bull Ultimate Edition)

 

Gefolgd durch New York, New York und Casino.

Allemaal Scorseses, das sprecht.

 

Gemisste Filme

Unter antere: Kuss, Kuss, Knall, Knall (Kiss, Kiss, Bang, Bang), Sternkriege Episode Drei: Revanche Von Die Sith (Star Wars III), Wallace Und Grommit, Matchpunkt (Match Point), Manderlay, Die Zeit Die Übrigbleibt (Le Temps Qui Reste), Palindrome (Palindromes), Bin-Jip, nicht zo übertrieben viel eigentlich.

 

Beste Schauspieler

Tommy Lee Jones (Die Drei Begräbnisse)

 

Gefolgd durch Paul Giamatti (Seitwärts) und Matt Dillon (Anprall)

 

Beste Schauspielerin

Maria Bello (Einde Geschichte Von Gewalt)

 

Gefolgd durch Hilary Swank (Million Dollar Schätzen) und Rachel Weisz (Der Konstante Gärtner)

 

Beste Regisseur

David Cronenberg (Eine Geschichte Von Gewalt)

 

Gefolgd durch Michael Haneke (Verborgen) und Robert Rodriguez & Frank Miller (Sünde Stadt)

 

Beste Skript

Infernale Angelegenheiten (Infernal Affairs)

 

Gefolgd durch Million Dollar Schätzen und Der Konstante Gärtner

 

Desillusion von het Jahr

Die Brüder Grimm, ein sehr mager Beestje von fantast Gilliam.

 

Überraschung von het Jahr

Seitwärts, Roadfilm mit Trockener Humo, viel Wein um es durch zu spülen und Paul Giamatti.

 

Gefolgd durch Die Leiche Braut

 

Beste FX

Sünde Stadt

 

Gefolgd durch Die Leiche Braut und König Kong

 

Beste Soundtrack

Kleine Karl Und Die Schokoladefabrik

 

Gefolgd durch Die Drei Begräbnisse und Das Aquatisches Leben Mit Steve Zissou

 

Und dann nog die belangrijkste Kategorie...

Kinobabe von het Jahr

Naomi Watts       

 

Gefolgd durch Maria Bello und Rachel Weisz        

 

Matula.        

  


17:49 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

BLOG SPRACH: Horsts Topf 10 von 2005.

Hier sind sie dann: die beste Kinofilme des Jahres volgens Horst.

Für die ganze Kinoliste kann man auf meine persönliche Stecke zurecht.

Es war eigentlich ein behörlich gutes Filmjahr mit wenig echt schlechte Filme.

Lass uns hoffen dass 2006 mindestens eben gut wird:

 

 

 

 

1. Vor Sonnenuntergang (Richard Linklater) ****

2. Leiche Braut (Tim Burton) ****

3. Sünde Stadt (Frank Miller & Robert Rodriguez) ****

4. Der Flieger (Martin Scorsese) ****

5. Millione Dollar Baby (Clint Eastwood) ****

6. Der Untergang (Oliver Hirschbiegel) ****

7. Garden Staat (Zach Braff) ***,5

8. Die Jacke (John Maybury) ***,5

9. Anprall (Paul Haggis) ***,5

10. Kleine Karl und die Schokoladefabrik (Tim Burton) ***,5

 

Die Rest: sehe Horsts Stecke!

 

Für mehr Liste und Topf 10’en muss du auch sicher eens bei Boy-Meets-Girl, Popcorn und Sine langs gehen!

 

Horst.


16:48 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

BLOG SPRACH: Horsts Kinojahrübersicht 2005.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Grösste Enttäuschungen

Alexander

 

Nominationen: Flugplan, Letzte Tage und leider auch König Kong, obwohl es eine gute Film war.

 

Leider nicht gesehen

Palindromes, Manderlay

 

Beste Aktor 

Ethan Hawke (Vor Sonnenuntergang)

 

Nominationen: Adrien Brody (die Jacke), Christian Bale (Der Machinist), Bill Murray (Das Leben Aquatisch mit Steve Zissou)

 

Beste Aktrice

Julie Delpy (Vor Sonnenuntergang)

 

Nominationen: Naomi Watts (König Kong), Natalie Portman (Garten Staat), Cate Blanchett (der Flieger)

 

Schönste Aktrice

Katie Holmes (Batman fängt an)

 

Nominationen: Naomi Watts (König Kong), Natalie Portman (Garten Staat), January Jones (Drei Begräbnisse)

 

Beste Regie

Martin Scorsese (Der Flieger)

 

Nominationen: Tim Burton (Leiche Braut), Richard Linklater (Vor Sonnenuntergang)

 

Beste Skript

Frank Miller & Robert Rodriguez (Sünde Stadt), Zach Braff (Garten Staat)

 

Beste Durchbruch 

Zach Braff (Garten Staat), sowohl als Regisseur, wie Szenarist.

 

Beste Rückkehr

Mickey Rourke (Sünde Stadt), Bruce Willis (Sünde Stadt), sein erste gute Film zeit Unbrechbar (2000)

 

Schlechste Karrierwahl

Jodie Foster (Flugplan)

 

Nominationen: Scarlett Johansson und Ewan McGregor (Das Insel)

 

Beste Soundtrack

Garten Staat

 

Nominationen: Leiche Braut, Die Chronike von Narnia

 

Horst

 


16:46 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

19-12-05

Die Chronike von Narnia: Der Löwe, die Hexe und die Kleiderkast (The Chronicles of Narnia: the lion, the witch and the wardrobe)

Filminfo:

Regisseur: Andrew Sohn von Adam (Adamson)

Aktore: Georgie Henley, Skandar Keynes, William Moseley, Anne Popplewell, Tilda Swinton, Jim Broadbent, Liam Neeson

Dauer: 140 Minuten

 

Der Film:

Während Weltkrieg Zwo werden vier Kinder zu das Haus von einen fremden Professor gestuurd. Als die Kinder auf ein Tag Verstopperchen spielen, entdecken sie eine faszinierende Welt (Narnia) die sich in einen Kleiderkast befindet. Aber es geht nicht gut mit Narnia. Die weiße Hexe (Swinton) hat einen Fluch ausgesprochen über das Land wodurch es immer Winter ist. Nur vier Mensenkinder können diesen Fluch verbrechen, und zusammen mit eine Löwe (Stimme von Neeson) werden sie die Streit gegen die Hexe angehen.

 

Narnia ist ein Märchen und zugleich einen Abenteuerfilm, die lasst denken an Legende, die Niemalsendende Geschichte, Herr der Ringe und Willow. Es gibt Einflüsse aus Keltische Märchen und aus die Romeinse und Griechische Mythologie: Einhorne, Minotauren, Zyklopen, Griffioene, Zwerge (immer Garantie für Lachmomente), Riesen, Eisbäre, Wölfe, Faunen, sprechende Biber (sehr komisch), der Weihnachtsmann…

 

Auch die spezielle Effekte sind sehr gut getan, und sind nicht umsonst, aber sie tragen wirklich bei zu die Geschichte.  Die Soundtrack ist wunderschon.

 

Die Aktierprestationen sind nicht sehr besonder, aber Swinton schittert als die weiße Hexe: sie ist 100 Prozent purer Schlechtheit. Auch Lucy (Georgie Henley) ist behöhrlich überzeugend, und sie sieht aus wie Drew Barrymore in E.T.

 

Aufmerksam ist auch dass Narnia bei Momente behöhrlich grausam für einen Jugendfilm, und ins besonders für einen Disneyfilm, die durchschnittlich doch meistens sehmsuß sind, aber dergleiche Momente gibt es auch manchmal.

 

Vielleicht misst der Film ein bisschen Tiefgang für Eltern, aber Kinder werden ungezweifelt toll sein von diese Film und vielleicht König oder Königin werden wollen.

 

Endurteil:

Obwohl der Film in erster Instanz auf Jugendlichen gerichtet ist, hat er mich sehr können bekoren. Der Film ist besonders spannend bei Momenten und enthalt auch viele komische Momenten. Eine sehr angenehme Überasschung!

 

Dieser Film darf wohl eins Konkurrenz bedeuten für Harry Potter und seine irritante Freunde. Topentertainment von der erste bis zu der letzte Minut.

 

***,5/****

 

Horst


20:22 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

17-12-05

Frohes Weihnachten

Es ist noch eine Woche zu früh, aber die Kinofreunde wünschen dir all fast frohes Weihnachten. Frieden auf Erde an alle Leute von guten und auch schlechten Will.

18:38 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

13-12-05

Ein ander sein Glück (een ander zijn geluk)

Filminfo

Regisseuse: Fien Troch

Aktore: Peter Von Der Anfang (Van Den Begin), Bruno Von Der Hose (Vandenbroecke), Natali Brots (Broods), Josse Der Pfau (De Pauw), Jan Decleir, Robbie Cleiren, und viele langhaarige Kinder

Dauer: 98 Minuten

 

Der Film

In ein Dörpchen wird ein Kind überfahren und stirbt. Der Tater pflegt Flugmistrieb und der Film exploriert wie der Nachbestehenden und andere Dorfbewohner mit die Situation umgehen. Was man zu sehen kriegt, sind Leute die nebeneinander leben ohne echt miteinander zu kommunizieren. Sie sitzen apathisch hintern ihre Television. Hinter der Facade trefft man viel Weh, Verfremdung, Einsamkeit, Unbegriff und Schuldgefühlens an.

 

In Gegenstellung zu die meiste Flamische Filme ist ein ander sein Glück sehr unzuganglich. Glück ist ein sehr sombere Film. Troch tut kein Zugebungen ans Publikum und lasst keine emotionelle Bezogenheit mit die Personages zu. Aber die Personages sind auch alle sehr abstandlich, also glaube ich dass das der Beduling war. Die Einsamkeit der Personages wird benachdruckt durch viel zu große, kahle Wohnräumtes.

 

Sommige Personages lijken aus eine Film von David Lynch weggelaufen zu sein (der fremde Garagist zB).

 

Auf die Aktierprestationen fallt nichts aufzumerken. Vor allem Peter Von Der Anfang als getormentierde Polizist, und Jan Decleir (in der beste Szene von der Film), liefern Prachtprestationen ab.

 

Es gibt manche starke Szenes, aber der Film kan nicht die ganze Zeit boeien. Doch ist es überdeutlich dass Troch Talent hat, und ich denke dass wir noch von ihr gehen horen.

 

Doch noch eine Bedenkung: warum haben alle Kinder in diese Film lang Haar?

 

Endurteil

Ein ander sein Glück ist ein lodschweres, unzugangliches Drama, dass als Debut wohl kan überzeugen. Aber leider gibt es kein Jaak Van Assche.

 

**/****

 

Horst


17:42 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

11-12-05

König Kong, Das Achtste Wunder Von Die Welt (King Kong, The Eighth Wonder Of The World)

Filminfo:
Regisseurs: Merian C. Cooper & Ernest B. Schoedsack
Spielers: Fay Wray, Robert Armstark (Armstrong) und Bruce Cabot.
Dauer: 100 min; 104 min
 
Besprechung:
Als Vorgesmäckchen und Aufwarmer vor was das grosste Kino Evenement von dieses Jahr muss worden, geben die Kinofreunde hier alvast eine Besprechung von die originelle König Kong aus 1933!
 
Carl Denham (Armstrong) ist ein Abenteurer die gerne Filme macht von exotische Tiere op mysteriöse Platze.
Um sicher te sein das sein neue Film ein succes werden soll, hat er Not an eine hübsche Blondine.
Al schnell findet er diese Blondine in de Person von Ann Darrow (die vorig Jahr gestorben Fay Wray). Umdas es eine Depression gibt in die VS ist sie arbeitslos und sie seht ein bisschen Akteerarbeit dus gut zitten.
Mit ein gross Schiff und mit wel sehr viel Bemannung vertrekken sie Richtung das mysteriöse Abenteuer.
 
Hoe das weiter verlauft weisst beinah jederman. Selbst die Leute die de Film nog nicht gesehen haben kennen die Geschichte wel.
König Kong, und dan vor allem die Szene worin Kong auf die Empire State Building steht, ist immers in das kollektive Kinogeheugen gegrift.
 
König Kong ist ein Abenteuerfilm voll mit spezielle Effekten: es gibt masseszenes, Maquettes, Stop Motion, Dinos und Kong selbst natürlich.
Es muss gezegd, diese Effekten sind überraschend gut und missen hun Effekt nicht.
Toch zou es nach König Kong nog bis Sternkriege (Star Wars) in 1977 dauern alvorens die durch FX begeisterte Blockbuster sein Eintritt zou tun.
In 1991 zou mit Terminator 2 das tijdperk von die CGI anfangen.
Ünlangst sind mit die Herr Von Die Ringe-Trilogie (LOTR-Trilogy) und Sündte Stadt (Sin City) erfolgreiche und sehr geslaagde neue Schritte in de Welt von die FX gezet.
Nog ein witzig Wissenswertes ist das die Urschrei von Kong eigentlich die Schreien von eine Löwe und ein Tiger sind.
 
Neben die FX und Kong wird die Show gestohlen durch Fay Wray, als Mutti von alle Schrei Königine.
Die andere Akteerarbeit ist nicht metein nennenswertig.
 
Was für mich ein bisschen eine überraschung war, ist das de Film ziemlich gruwelijk ist. Unse Kong zerschmetternt maar al te gerne einige Einboorlinge und ein Menu von Mensch nur und denn findet er best wel lecker. Die Dinos mögen dan wel de Max sein, aber dies weerhoudt Kong er nicht von um sie auseinander te rijten.
 
Es gibt dan wel viele FX und viel Gewalt, aber was diese Film toch ein bisschen speziell macht, ist die Liebe die Kong für Ann Darrow fühlt (oder lauft er gewohn sehr geil für diese Blondine? Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, weil ein Apf auch al eens von Bil muss gehen.)
Es ist diese Liebe (oder Geilheit?) das an de Film eine Seel gibt.
Was dit betrifft bietet König Kong eine Alternative Sicht auf die klassische Schöne-und-das-Biest Geschichte.
 
Zum Ende können wir nog stellen das er nicht viel gelul gibt in de Film. Es geht voraus, es geht erstaunlich gut voraus.
Allein in die FX-Szene bleibt man al wel eens stille stehen.
 
Endurteil:
König Kong macht teil aus von die kollektive Kinogeschiedenis und ist darum allein al ein Muss-Sehen Film.
Daneben ist er echter auch nog ein unterhaltsame aber gruwelijke Abenteurfilm mit gute FX und eine spezielle Romanze zwischen Kong und Ann Darrow.
 
Der erste Remake aus 1977, nl. König Kong: Die Legende Wiedergeboren (King Kong: The Legend Reborn) habe ich nicht gesehen aber zou nogal seelenlos sein.
 
Für de zweiten Remake von Peter Jacksohn ist es nog einige Tage warten und kwijlend abzählen...
 

Matula.


17:40 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (2) |  Facebook |

10-12-05

DVD-Besprechung: Der Kuss (De kus)

Filminfo:

Regisseuse: Hilde Von Mieghem

Aktore: Marie Fink (Vinck), Fedja Van Huêt, Hilde Von Mieghem, Veerle Baetens und natürlich die unvermeidliche Jan Decleir

Dauer: 95 Minuten

 

Der Film

Sarah (sehr sterke Rol von Fink) ist ein unglückliches Mädchen von beina 16. Finanziell kommt sie nichts te kurz, aber sie wird emozionel verwarlöst durch ihre Eltern. Ihre Vati ist nie zu Hause, und ihre Mutter ist überbeschermend und teilt regelmäßig ein seriös Pack Rammel aus. Sarahs große Traum ist eine Ballettanzerin zu werden, aber das sitzt er nicht echt in. Sie will dann auch so schnell möglich von Hause weggehen. Auf einen Tag lernt sie Vic kennen, einen sympathische, aber viel altere Hollander. Sarah wird verliebt, aber Vic bleicht andere Absichte zu haben.

 

Der Kuss ist das Regiedebut von Aktrice Hilde Von Mieghem und es ist deutlich dass sie sehr gute Absichte hat, aber leider kommen die nicht gut aus die Farbe. Alle Szenes sind viel zu nadrücklich, und viel zu oft misst der Film Glaubwürtigkeit. So untergehen Personages regelmäßig eine drastische Metamorphose, was ihre Benehmungen betrefft. Menschen evolueren auch in Wirklichkeit, aber nie so schnell wie in diesem Film.

 

Von Mieghem weiß auch nicht in welche Direktion sie ihre Film gehen lassen will. Es beginnt wie ein Drama, aber wird dann plötzlich einen sehr unuberzeugende Thriller. Und einen Film wie dies, braucht kein frohes Ende.

 

Der Film hat auch eine sehr hoge Dosis an brutal Gewalt, und ist er sowahr in geschlagt mich Bauchweh zu kriegen lassen. Und dass geschieht nicht viel. Ich weiß nicht ob es wirklich die Absicht von Von Mieghem war um zu shockieren, aber ich fand der Film zuviel in dein Gesicht (in your face), wo eine subtilere Anpack besser gewesen wäre.

 

Aber die Aktierprestationen waren wel gut: vor allem die von Vinck, Von Mieghem und Decleir.

 

Endurteil:

Der Kuss ist eine sehr harte Film, voll gute Absichte die leider nicht gut aus die Farbe kommen. Froh wird man auch nicht davon. Und eine Flamische Film ohne Jaak Von Assche, dass kann doch nicht?

 

*,5/****

 

Extras:

Trailer

 

Horst



17:14 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (3) |  Facebook |

07-12-05

Die Drei Begräbnisse ( The Three Burials )

Filminfo:
Regisseur: Tommy Lee Jones
Spielers: Tommy Lee Jones, Barry Pfeffer ( Pepper ), Julio Cedillo, Dwight Yoakam, January Jones und Melissa Leo.
Dauer: 121 min
 
Besprechung:
De Film heisst voluit Die Drei Begräbnisse Von Melquiades Estrada, aber um Verwirrung an die Kasse te vorkomen hat man hem bleichbar erkortet tot Die Drei Begräbnisse, wofür Dank!
 
Die Drei Begräbnisse spielt sich ab an die Grenze zwischen de VS und Mexiko.
Es gibt da viele mexikanische Flüchtlinge die hun Traum willen waarmachen in das Land von de hoop. Die Grenzepolizei waakt aber und schlagt zo nur und denn al eens wortwörtlich hun Traum in Scherben.
Auf ein Tag wird in dieses ausgestrecktes Gebiet Melquiades Estrada, kurzweg Mel, dood zurückgefunden. Für die lokale, nicht so snuggere Polizei ist er 'aber' ein Mexikaner woran man nicht zu viel aandacht muss besteden.
Für Pete Perkins (Lee Jones), ein alte Cowboy, betekent das echter die Verlust von ein sehr gute (Kino)Freund und er will dan auch das der Tater gefunden wird. Er soll er auch vor sorgen das Mel sein letzte Ruheplatz krijgt in das klein, idyllische mexikanische Dorf Jiménez, bei seine Frau und Kinder.
Mike Norton (Pfeffer) ist von sein Kant ein Grenzepolizist und ist neu in die streek. Die Relation mit seine Frau (ein nicht unschöne J.Jones) lauft nogal mank. Das sie nur in de sanderige Mitte-Von-Nirgendwo wonen, macht de sachen er nicht besser auf. Die verveling ist da Trumpf.
Der Tot von Mel soll das lot von die zwei Männer al schnell verbinden.
 
Nach ein Karriere voll komerzielle (u.a.Männer In Schwarz/Men In Black I und II, Unter Belagerung/Under Siege, Der Flüchtling/The Fugitive) und artistische (u.a.JFK) Erfolge kruipt Tommy Lee Jones nur vor de zweiten Mahl in de Reggiseursstuhl um ein verhaal von Guillermo Arriaga (Liebe Ist Ein Hündin/Amores Perros, 21 Gramme) auf das weisse doek te bringen.
Wann du hier Guillermo Arriaga leest, dann ist es schon klar das es nicht um ein federleichte Film gehen soll.
Die immer aktuelle Problematik von die mexikanische Flüchtlinge, de Wert von ein Menschenleben, Verantwortlichkeit für und Gefolge von daden, Freundschaft und Vergebung sind "Themas" die sicher an bod kommen.
Toch ist de Film auch dürchspeckt mit trockener Kecks-Humor, was sehr angenehm ist. Man zou hem selbst wie ein "Buddy"-Film können beschreiben. Ein Wochenende Bei Bernie's/Weekend At Bernie's ist er aber nicht.
 
Strukturell besteht de Film aus Vier Teile: Drei Begräbnisse und eine Reise. Echt zwingend oder ingreifend ist diese Inteilung echter nicht.
Verder gibt es bei Anfang von de Film nogal viele Rückblende, wodurch de Freundschaft zwischen Pete und Mel, und de Mort auf Mel auf die Tuche gedaan worden. Diese sind visuell schwierig bis nicht zu unterschieden von de Rest von de Film. Einmahl man das durch hat kann man das aber best folgen. Umdas Mel tot ist, weiss man al vlug das est um Rückblende geht, wann er lebend in beeld kommt:-).
Wann die Reise beginnt, stoppen die Rückblende und verlauft alles gewohn rechtlinig.
 
Strukturell steekt de Film knap und vor allem gediegen in einander.
Die Regie von Lee Jones ist quasi perfekt, um über die Musik, Country-music mit ein klein snuifje Chopin, nog aber te schweigen.
Das Tempo von de Film ist wie das Leben in diese prachtig in Bild gebrachte streek: ziemlich träg, und past also perfekt bei das verhaal.
Lee Jones sein vertolking ist sehr gut, aber auch Pfeffer (sehe Das 25ste Uhr!) muss man nicht aus het Auge verlieren und schittert bv in die Vergebungsszene.
 
Endurteil:
Die Drei Begräbnisse Von Melquiades Estrada ist ein Film wobei du tegelijk könnt hinterwärts sacken in dein Kinostuhl (Achtung! ich bedoel hier das nicht um loutere Amusementsredene! Popcorn und Cola horen hier nicht zu Hause!) und wobei du könnt nachdenken.
In ein Zeit worin die meiste Filme sich beperken bis das Erste und am besten louter Amusement bieten, ist das sehr willgekommen.
 
Hoewel ich hierboven einige Mahle das Wort 'perfekt' brauche, habe ich toch nog einige Zweifel gehat zwischen *** oder ***,5.
Nachdem ich de Film eine Platz in meine Kinoliste von 2005 gegeben habe, krijgt er toch ***,5 want richtig ist richtig.
Ein Kino-Anrater, aber toch ein bisschen sondern echte Wauw-Erlebnis.
 

Matulaquiades.


16:28 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |