07-12-05

Die Drei Begräbnisse ( The Three Burials )

Filminfo:
Regisseur: Tommy Lee Jones
Spielers: Tommy Lee Jones, Barry Pfeffer ( Pepper ), Julio Cedillo, Dwight Yoakam, January Jones und Melissa Leo.
Dauer: 121 min
 
Besprechung:
De Film heisst voluit Die Drei Begräbnisse Von Melquiades Estrada, aber um Verwirrung an die Kasse te vorkomen hat man hem bleichbar erkortet tot Die Drei Begräbnisse, wofür Dank!
 
Die Drei Begräbnisse spielt sich ab an die Grenze zwischen de VS und Mexiko.
Es gibt da viele mexikanische Flüchtlinge die hun Traum willen waarmachen in das Land von de hoop. Die Grenzepolizei waakt aber und schlagt zo nur und denn al eens wortwörtlich hun Traum in Scherben.
Auf ein Tag wird in dieses ausgestrecktes Gebiet Melquiades Estrada, kurzweg Mel, dood zurückgefunden. Für die lokale, nicht so snuggere Polizei ist er 'aber' ein Mexikaner woran man nicht zu viel aandacht muss besteden.
Für Pete Perkins (Lee Jones), ein alte Cowboy, betekent das echter die Verlust von ein sehr gute (Kino)Freund und er will dan auch das der Tater gefunden wird. Er soll er auch vor sorgen das Mel sein letzte Ruheplatz krijgt in das klein, idyllische mexikanische Dorf Jiménez, bei seine Frau und Kinder.
Mike Norton (Pfeffer) ist von sein Kant ein Grenzepolizist und ist neu in die streek. Die Relation mit seine Frau (ein nicht unschöne J.Jones) lauft nogal mank. Das sie nur in de sanderige Mitte-Von-Nirgendwo wonen, macht de sachen er nicht besser auf. Die verveling ist da Trumpf.
Der Tot von Mel soll das lot von die zwei Männer al schnell verbinden.
 
Nach ein Karriere voll komerzielle (u.a.Männer In Schwarz/Men In Black I und II, Unter Belagerung/Under Siege, Der Flüchtling/The Fugitive) und artistische (u.a.JFK) Erfolge kruipt Tommy Lee Jones nur vor de zweiten Mahl in de Reggiseursstuhl um ein verhaal von Guillermo Arriaga (Liebe Ist Ein Hündin/Amores Perros, 21 Gramme) auf das weisse doek te bringen.
Wann du hier Guillermo Arriaga leest, dann ist es schon klar das es nicht um ein federleichte Film gehen soll.
Die immer aktuelle Problematik von die mexikanische Flüchtlinge, de Wert von ein Menschenleben, Verantwortlichkeit für und Gefolge von daden, Freundschaft und Vergebung sind "Themas" die sicher an bod kommen.
Toch ist de Film auch dürchspeckt mit trockener Kecks-Humor, was sehr angenehm ist. Man zou hem selbst wie ein "Buddy"-Film können beschreiben. Ein Wochenende Bei Bernie's/Weekend At Bernie's ist er aber nicht.
 
Strukturell besteht de Film aus Vier Teile: Drei Begräbnisse und eine Reise. Echt zwingend oder ingreifend ist diese Inteilung echter nicht.
Verder gibt es bei Anfang von de Film nogal viele Rückblende, wodurch de Freundschaft zwischen Pete und Mel, und de Mort auf Mel auf die Tuche gedaan worden. Diese sind visuell schwierig bis nicht zu unterschieden von de Rest von de Film. Einmahl man das durch hat kann man das aber best folgen. Umdas Mel tot ist, weiss man al vlug das est um Rückblende geht, wann er lebend in beeld kommt:-).
Wann die Reise beginnt, stoppen die Rückblende und verlauft alles gewohn rechtlinig.
 
Strukturell steekt de Film knap und vor allem gediegen in einander.
Die Regie von Lee Jones ist quasi perfekt, um über die Musik, Country-music mit ein klein snuifje Chopin, nog aber te schweigen.
Das Tempo von de Film ist wie das Leben in diese prachtig in Bild gebrachte streek: ziemlich träg, und past also perfekt bei das verhaal.
Lee Jones sein vertolking ist sehr gut, aber auch Pfeffer (sehe Das 25ste Uhr!) muss man nicht aus het Auge verlieren und schittert bv in die Vergebungsszene.
 
Endurteil:
Die Drei Begräbnisse Von Melquiades Estrada ist ein Film wobei du tegelijk könnt hinterwärts sacken in dein Kinostuhl (Achtung! ich bedoel hier das nicht um loutere Amusementsredene! Popcorn und Cola horen hier nicht zu Hause!) und wobei du könnt nachdenken.
In ein Zeit worin die meiste Filme sich beperken bis das Erste und am besten louter Amusement bieten, ist das sehr willgekommen.
 
Hoewel ich hierboven einige Mahle das Wort 'perfekt' brauche, habe ich toch nog einige Zweifel gehat zwischen *** oder ***,5.
Nachdem ich de Film eine Platz in meine Kinoliste von 2005 gegeben habe, krijgt er toch ***,5 want richtig ist richtig.
Ein Kino-Anrater, aber toch ein bisschen sondern echte Wauw-Erlebnis.
 

Matulaquiades.


16:28 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (1) |  Facebook |

Commentaren

in der Tat eine gute Film ohne mehr, sehr atmosphärisch, und mit eine sehr hübsche Januar Jones.

Für mich: ***/****

Gepost door: Horst | 10-12-05

De commentaren zijn gesloten.