29-10-05

Flugplan (Flightplan)

Filminfo:

Regisseur: Robert Schwentke

Aktore: Jostirb Fostern (Jodie Foster), Sean Bohne (Sean Bean), Peter Sarsgaard, Erika “schwing” Christensen, Greta Scacchi

Dauer: 98 Minuten

 

Der Film:

Was war mich das für eine Scheißdreck? Durch die interessante Trailer und die Hitchcockianische Suspense wo mann hier und dort über sprach, war meine Interesse geweckt, aber was folgt ist vielleicht die größte Enttäuschung von das Jahr.

 

Der Film fangt nochtans vielbelaubend an. Jodie Foster spielt Kyle, eine Witwe die mit haar Töchterken von Deutschland zu die US von A fliegt um dort ihre überleden Mann zu beerdigen. Tijdens der Flucht fallt sie in Schlaf, und wenn sie wacker werd, ist ihre Tochter verschwunden. Niemand auf das Flugzeug hat das Mädchen gesehen, und Kyle beginnt eine wanhaufige Suchtocht.

 

Nacht ein ziemlich spannend und sfervoll erste Uhr, entartet der Film in die unglaubwertigste Plotwendung in der Geschiedenis von unglaubwertige Plotwendungen. Von das Moment wie deutlich wird wie der Gabel in der Steil steckt, ist es getan mit der Spannung. Hier hat soviel mehr in können sitzen. Schade.

 

Die Aktore spielen auf automatische Pilot und können nicht überzeugen. Glücklich ist er noch die schöne Erika Christensen um die Sachen ein bisschen interessant zu halten.

 

Der Regisseur probiert auch noch ein Statement zu machen, durch anfankelijk die Verdenkung auf eine Arabier zu schieben, aber das Idee kommt nicht echt gut aus die Farbe.

 

Endurteil:

Sowass der schlechtste Film die ich dies Jahr ins Kino gesehen habe. Nie wieder!

 

*/****

 

Horst


23:47 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (2) |  Facebook |

Commentaren

Ich bin... precies wel ein glücklich Mann das ik deze Film links habe liggen lassen! Erika Christensen finde ich auch nicht echt de Mühe, aber der Trailer leek in der Tat wel enigszins gut. Ach, vergissen ist menschlich, Horst, aber warum gibst du de Film dann toch nog Ein Ster?! Es ist nich gemakkelijk, aber ein 0 lijkt hier vielleicht auch auf de Platze. In jeder Fall ist de boodschap begrepen und wanhauf nicht weil slechte Filme du hilfen um gute Filme mehr zu appreciëren!
Donnerstag soll es besser sein!

Gepost door: Matula | 30-10-05

intertat Nach meinen bescheiden menung hadden sie daar mehr aus können halen. Sondern, so slecht war es doch nicht oder? Das einige grose nateil is das ich Jodie Foster nicht gern spielen sehe gadverdamme. Erika Christensen kennte ich nicht aber sie hat einen spezielles gesicht. Sie reicht meine kalte klederen nicht echt.

Gepost door: Péke | 03-11-05

De commentaren zijn gesloten.