03-09-05

DVD-Besprechung: Napoleon Dynamit (Napoleon Dynamite)

Filminfo:

Regisseur: Jared Hess

Darsteller: Jon Heder, Jon Gries, Aaron Ruell, Efren Ramirez, und manche andere Unbekannten

Dauer: 91 Minuten

 

Der Film

Napoleon Dynamit war eine unerwartete Hit auf viele Filmfestivals.

 

Napoleon Dynamit (Jon Heder) ist ein tragisch Figur. Er lijkt auf Fickzügel Goofy (Neukteugel Goofy), aber dan mit Moonboots, ein experimenteles Kapsel und T-Hemden mit Pferden. Er ist permanent unglücklich und bringt sein Tage durch mit das zeichnen von mythischen Kreature, weil er keine andere “Skills” hat. In die Schule bekommt er regelmaßig ein Pack Rammel. Kurzum er ist einer Supersonderling (nerd). Er hat permanent Ruzie mit seinen alteren Bruder Huhn (Kip) und die Situation bessert er nicht auf, wenn seinen Onkel Rico, die lieber in 1982 will leben,  bei hen kommt wohnen. Die einige Freunde die er hat sind Pedro, der neue mechicanischen Student und Deb. Nach ein Schultanzfest das schlecht ablauft, will er Pedro helfen um Klassenrepräsentant zu werden, und sie müssen die Streit angehen mit der populären Sommer (Summer).

 

Napoleon Dynamit ist in Wesen eine Highschool Komödie. Der Film barst von die komische Personages und bizarre Situationen, aber situeert sich mehr in der Komödiekategorie worin auch die Filme von Wes Anderson (Rushmore, Die royale Zehenbäume, das Leben aquatisch) und Todd Solondz (Willkommen in das Puppenhaus, Glück, Storytelling) sich befinden. Die Hauptpersonages können auf wenig Genade rechnen von der Regisseur und werden in all ihre Sieligkeit getoond.

 

Hoewel die Personages an sich nicht sehr sympathisch sind, bekommt man doch eine sicher Sympathie für hen, und wie grappig der Film auch mag sein (Humor hat unmisskenbar die Boventon), es gibt auch Momente mit eine bittere Unterton, und Situationen die für viele Leute herkennbar sind.

 

Das Tempo von der Film ist ziemlich langsam, aber das wiederspiegelt perfekt das monotone Leben das Napoleon leitet. Man trefft das auch an in der Biopic über Harvey Pekar, Amerikanische Pracht (American Splendor).

 

Auf der Soundtrack gibt es Lieder von die Weiße Streife, Alphastadt, und Cyndi Läufer.

 

Endurteil: eine Highschool Komödie mit ein apart Gefühl für Humor und eine wrange Unterton, das wahrscheinlich nicht iedereen ansprechen wird, aber ich habe mich damit gut geamusiert: ***/****

 

Extras

Audiokommentar, weggelassen Szenes und eine Machen von.

 

Horst



22:36 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

De commentaren zijn gesloten.