27-07-05

DVD-Besprechung: Garten Staat (Garden State KFT)

Filminfo

Regisseur: Tasche Braff (Zach Braff)

Aktore: Tasche Braff (Zach Braff), Natalie Hafenmann (Natalie Portmann), Ian Holm, Peter Sarsgaard, und manche andere

Dauer: 102 Minute

 

Der Film

Nach der Tod von seine Mutti kehrt der apatische Akteur Andrew (qua alliteration kan dies zählen) Largeman (Braff) zurück nach seine Heimat für die Begrafenisse und sieht er seine Vater (Holm) und seine bizarre Freunde von früher wieder (ua ein Polizeiagent, der Ausfinder von gelautlose Velcro, zwei Begrafenisunternehmer). Er probiert wieder Gefühl in sein Leben zu kreigen, ohne Peinstiller. Er ontmusst auch noch ein sehr sympatisch Mädchen (Natalie Portman in ihre beste Rolle immer). Vielleicht kan sie sein Herz ontdooien?

 

Die Akteurs sind alle Topklasse, mit eine spezielle Vermeltung für Natalie Portman, die sich selbe wirklich übersteigt. Die Vunken spatzen von das Schirm als sie in Bild kommt.

 

Die Musik ist auch sehr schon, und tragt bei an die bittersüße Sfeer des Films. Liebhaber von die bessere Indiemusik werden ungezweifelt in die Wolken sein, weil die Schienbeine (the shins) mit zwei Lieder auf die Soundtrack stehen (worunter Neue Schlange (new slang), ein von Horsts favorite Nummer immer, und das in der beste Szene!).

 

Garten Staat ist ein gewaltig Regiedebut: komisch (Günther und Horst haben sich eine Kirsche gelachen ins Kino), untruhrend, subtil, raffiniert, herkennbar, mitschleifend, licht befremdend, mit Liebe und Begeisterung gemacht. Nach der Film hatte Horst sowar Lust um sein Leben zu ändern, aber hat das noch nicht gemacht. Und wetten dass man verliebt sein will, nach Ablauf. Und nehme es von mich an, es wird verdammt schwierig sein um keine Tranen zu lassen.

 

Dieser Film wird vor allem Zwanzigers ansprechen, glaube ich. Er ruft auf um etwas von dein Leben zu machen und nich apatisch an der Kant zu bleiben stehen.

 

Wiederum ein Film mit KFT-label und ein bestimmt Okay- Endurtei

 

***,5/****

 

Extras

Audiokommentar, weggelassen Szenes, eine Doku, Blupers

 

 

Horst


18:45 Gepost door Die Kinofreunde | Permalink | Commentaren (0) |  Facebook |

De commentaren zijn gesloten.